Immobilien in Fes erwerben

ma 2014_215

Was zunächst als abwegige Idee erscheint, stellt sich bei näherem Hinsehen als durchaus interessant und vernünftig dar. Warum sollte man in Marokko, insbesondere in Fes, in eine Immobilie  investieren ?

Rechtliche Situation

Die rechtliche Situation beim Erwerb von Besitz ist in Marokko für Ausländer die gleiche wie für Marokkaner. Man kann alleiniger Besitzer einer Immobilie sein und benötigt, anders als in vielen Ländern, keinen einheimischen Partner.
Der Erwerb einer Immobilie wird durch einen Notar beurkundet, falls, wie sooft, das Haus noch nicht im Grundbucheingetragen ist (das sollte schnellstens nachgeholt werden) gilt beim Kauf islamisches Recht, das von einem Adoul beurkundet wird. Nun ist auch das islamische Recht ein System, das den Besitz garantiert, vorausgesetzt, die Papiere des Hauses sind in Ordnung und die Besitzer eindeutig festgelegt. Hier tun sich aber einige Probleme auf. Nicht immer ist klar, welche Erben noch beteiligt sind oder ob noch Ansprüche privater oder öffentlicher Natur (Habous) bestehen. Es ist deshalb dringend angeraten, über eine Vertrauensperson die Papiere gründlich prüfen zu lassen. Falls das Haus im Grundbuch eingetragen ist, entfällt das natürlich.

Der Grundbucheintrag (titre foncier oder titrage) wird durch einen Notar beauftragt, es dauert ca. 11Monate bis zum Eintrag. Bei Beantragung erhält meine eine Nummer, mit der man sich jederzeit auf der Webseite des Katasteramtes (Conservation foncière, https://www.ancfcc.gov.ma/efoncier/sigest.aspx) über den Stand der Dinge informieren.

Wirtschaftlichkeit der Investition

Im Gegensatz zu Marrakech, wo die Immobilienpreise in schwindelerregende Höhen gestiegen sind, bietet Fès (noch) erschwingliche Preise.

Zunächst sollte man wissen, dass (fast) alle angebotenen Immobilien einen hohen Restaurierungsaufwand, sowohl zeitlich als auch finanziell, erfordern. Rechnen Sie für die Restaurierung in etwa mit Beträgen in Höhe des Anschaffungspreises. Oft wurde von Europäern der Aufwand unterschätzt, auch wegen sehr unseriöser marokkanischer Angebote.
Wenn Sie Ihr Haus, so wie wir, ausschließlich privat nutzen wollen, besteht der Nutzen im ideellen Wert der Investition. Es gibt aber einige Häuser, die über die einschlägigen Portale ganz oder teilwiese vermietet werden. Dann kann, je nach höhe der Investition, mit einer Rendite von 4% gerechnet werden, also besser als jedes Sparbuch!
Eine weitere Möglichkeit ist die Nutzung als maison d`hôtes (Gästehaus). Hier muss aber für entsprechend aufwändige Betreuung der Gäste gesorgt werden, das erfordert Personal, das, wenn es gut sein soll, nicht leicht zu bekommen ist. Derzeit gibt es schon viele solcher Riads, es gibt also Konkurrenz. Eher interessant für Menschen, die ihren Wohnsitz dauerhaft nach Marokko verlegen wollen, was auch keine schlechte Idee ist.

Daraus folgt, dass eine Investition in marokkanische Immobilien erstens rechtlich sicher und zweitens auch wirtschaftlich sein kann.
Was erhält man nun? Ein Stück islamischer Hochkultur in exotischem Ambiente unter freundlichen Menschen.

Erreichbarkeit von Fès

Durch die Verbindungen von Ryanair kann Fès günstig und direkt erreicht werden. Von folgende Orte werden angeflogen:

Deutschland:

Düsseldorf – Weeze
Frankfurt – Hahn

Italien:

Rom
Pisa
Mailand – Bergamo

Frankreich:

Paris – Beauvais
Nimes
Nantes
Marseille
St. Etienne
Dole

Belgien:

Brüssel – Charleroi

Niederlande:

Eindhoven

Spanien:

Madrid
Barcelona – El Prat

England:

London – Stanstedt
Die Häuser sind von außen kaum zu fotografieren, die Gassen sind eng und die Wände sehen alle gleich aus. Der Charm dieser Häuser liegt in Inneren verborgen. Siehe auch mein Artikel https://maison-fes.de/fesmedina/. Die Bilder zeigen nur einige Beispiele, das Angebot ist riesig und die Preise derzeit günstig.

Interessiert? Wenden Sie sich an mich, wir betreuen Sie von der Organisation Ihres Aufenthaltes, der Auswahl eines geeigneten Hauses bis zur fertigen Renovierung umfassend und seriös. Angebote sehen Sie hier

[ditty_news_ticker id=“2155″]

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff
[Anfrage Immobilien]

Ihre Nachricht

 

Fes Medina, Weltkulturerbe

Hervorgehoben

ma 2014_181

 

Keine andere arabische Stadt hat ihr mittelalterliches Gesicht so vollständig erhalten wie Fès. Fès ist nach wie vor geistiges und kulturelles Zentrum Marokkos. Die Medina (Altstadt) steht vollkommen unter Denkmalschutz und es werden große Anstrengungen unternommen, alle Bauten zu erhalten.

Damit verbunden ist auch der Erhalt des traditionellen Handwerks, heute noch werden viele Arbeiten im traditionellen Stil erledigt. Während eines Streifzuges durch die Medina kann man daher noch Handwerkern bei der Arbeit zuschauen. Bedingt durch die engen Gassen ist der Autoverkehr ausgesperrt und Maultier und Esel sind wie seit Jahrhunderten einziges Transportmittel.

Ich möchte Sie auf diesen Seiten mit meiner zweiten Heimatstadt bekanntmachen und Sie einladen, in diese einmalige Welt einzutauchen.   Wie lebt es sich als Neumarokkaner mit europäischem  Migrationshintergrund in Marokko?

Die meisten Artikel habe ich mit (marokkanisch – arabischer) Musik hinterlegt. Die Stücke sind über den Player im Artikel ein- und ausschaltbar.